MGV 1859 - Vielfalt durch Freude am Gesang
Kontakt / Impressum
Home
Männerchor im Film
Aktuelles
Termine
Archiv
Wir über uns
Mitglied werden
MGV auf CD
Vermietungen
Interessante Links
Gästebuch
Sitemap

2018

Jahreshauptversammung 2018 mit Fokus Verschmelzungsvertrag

Bericht des MGV 1859 Neckarhausen im AMB vom 18.01.2018

 

Rückblick: Jahreshauptversammlung des MGV 1859

Bei der am vergangenen Freitag abgehaltenen JHV stand neben dem ausführlichen Jahresrückblick auf 2017 die künftige Entwicklung der Vereine MGV 1859 und GV Germania nach deren geplanten Verschmelzung im Fokus. Dazu gab Schriftführer Rene Zieher einen Überblick über die im vergangenen Jahr von den Fusionsteams beider Vereine geleisteten Vorarbeiten. So hatten diese an ihrem von beiden Mitgliederversammlungen erteilten Auftrag gearbeitet eine mögliche Fusion vorzubereiten. Hauptaugenmerk war dabei, die Fragestellungen, die eine Fusion mit sich bringt, zu sammeln und Lösungsansätze vorzuschlagen. Die Arbeitsgruppen beider Vereine hatten dazu einen Rechtsbeistand hinzugezogen, um sicher zu stellen, dass alle rechtlichen Rahmenbedingungen geklärt sind, wenn die Mitglieder beider Vereine über den Verschmelzungsvertrag abstimmen werden.

Am Ende der ausführlichen Beratung mit der abschließenden Abstimmung über den möglichen neuen Namen des künftigen kulturellen Großvereins ergab das Ergebnis, dass die weitaus größere Mehrheit der mehr als fünfzig anwesenden Mitglieder den Namen "Gesangverein Neckarhausen" favorisierte.  Mit dieser Aussage der Mitglieder wird die neue Vorstandschaft den weiteren Verhandlungsweg beschreiten, an dessen Ende der Zusammenschluss der bisherigen Chöre zu einem Verein mit zwei Chorgattungen stehen soll.

 

Bei den Neuwahlen erhielten nachfolgende Vereinsmitglieder bei den Abstimmungen jeweils 100% Zustimmung der Versammlung: der neue 1. Vorsitzende Josef Stein jun., der neue Kassier Sven Betzold und der neue und alte stellvertretende Vorsitzende Joachim Biehlmaier sowie die beiden Kassenprüfer Tobias Hertel und Karl Brecht.

 

Ehrungen

An die von auswärts anreisenden Aktiven und für hundertprozentigen Chorprobenbesuch wurden Sängergläser und Präsente überreicht, dazu hörten die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Christian Rosenzweig und Jürgen Heid uneingeschränktes Lob für ihre mehr als zehnjährige Mitarbeit im Leitungsteam unseres Vereins.

 

 

2014

Wir freuen uns Herrn Musikdirektor FDB Walter Muth als neuen Chorleiter begrüßen zu dürfen!

Wir sind froh und stolz, dass wir mit Musikdirektor FDB Walter Muth einen neuen Chorleiter mit hervorragenden musikpädagogischen Fähigkeiten und anspruchsvollen Zielen verpflichten konnten. Am 16. September 2014 wird die erste Chorprobe mit unserem neuen Chorleiter stattfinden.

 

Musikdirektor FDB Walter Muth


Musikdirektor FDB Walter Muth

 

Musikdirektor Muth ist ausgebildeter Kirchenmusiker, war Mitglied des Domchor zu Speyer, wo er unter anderem betraut war mit Einzelproben bei Konzerten und Oratorien. Außerdem war er 20 Jahre als Organist bei Konzerttätigkeiten in Schwetzingen tätig. Aktuell leitet Herr Muth 6 Chöre in 5 Vereinen.

Chorgemeinschaft Muth:
·         MGV Liederkranz 1863 Altenbach e.V.
·         MGV Frohsinn 1901 Rotenberg e.V.
·         MGV Sängervereinigung Germania 1981 Weinheim e.V.
·         Gesangverein Concordia 1884 Blankenloch e.V.
·         Männerchor MGV 1859 / Germania 1897 Neckarhausen

Herr Muth hat uns (Bernhard Schläfer und mich) in den geführten Gesprächen und der besuchten Probe absolut überzeugt und passt unserer Meinung optimal in das von uns gesuchte Profil. Er ist ein renommierter Chorleiter unserer Region, der sein Können bereits mit vielen Erfolgen bei Wertungssingen (u.a. mit Baiertal) und weiteren Auftritten unter Beweis gestellt hat. Außerdem hat er hervorragende Kontakte zu Musikern und in der Chorlandschaft, so dass die Organisation und Gestaltung von Konzerten einfach und qualitativ gut wird. Er hat mit seinen Vereinen bereits viele Konzertreisen unternommen, u.a. nach Russland, Ungarn, Italien und Österreich. 

Was uns aber am meisten überzeugt hat, ist seine hervorragende Musikalität und sein Anspruch an den Klang des Chores. Genau in diesem Punkt trifft er unseren Anspruch in vollem Maße. Der Erfolg des Chores und auch seine Zukunftsfähigkeit hängen zu einhundert Prozent vom Klang seiner Vorträge ab. Deshalb investiert er mit seiner Arbeit und Ausbildung viel in den Klang des Chores und das Instrument des Sängers, seine Stimme. Er kann hervorragend Singen und somit auch den Einzelstimmen ihre Stimme vorsingen. Sein Konzept sieht darüber hinaus die Ausbildung und Schulung der Stimmen im Chor vor, weshalb er bei vielen seiner Chöre, u.a. auch in Altenbach erfolgreich mit Stimmbildnern zusammenarbeitet. Diese Investition in das Instrument der Sänger schlägt sich im Klang und Volumen der Chöre nieder und zahlt sich aus. Mit dem Männerchor Neckarhausen hat er eine hervorragende Basis, was die Anzahl und Altersstruktur der Sänger, die Infrastruktur, sowie die gemeinsame Zielrichtung mit den Vereinsführungen betrifft. Somit können wir uns auf eine spannende Zeit freuen und mit unser aller Elan und Engagement können wir gemeinsam als Team und Chor erfolgreich werden. 

Wir bitten alle Sänger ihren Beitrag dazu zu leisten. Gebt unserem Chorleiter eine Chance und arbeitet gemeinsam mit ihm am Erfolg unseres Männerchors. Sprecht auch bitte weitere Interessenten und Freunde aus eurem Umfeld an, ob sie nicht auch Lust hätten, mit uns gemeinsam dieses Projekt anzugehen.

In Vorfreude auf eine spannende Zeit,
Christian Rosenzweig
1. Vorsitzender MGV 1859 Neckarhausen e.V.

 

Unser langjähriger Chorleiter Musikdirektor FDB Gerhard Wind nimmt seinen Abschied in einem würdevollen Rahmen!

 


Bild: Nicoline Pilz


Am Sonntag, den 27. Juli 2014 endete beim Männergesangverein 1859 eine große Ära. Mit dem Kirchenkonzert in St. Andreas verabschiedete sich der Chor von seinem langjährigen Chorleiter Musikdirektor Gerhard Wind. Herrn Wind und den MGV verbinden 46 gemeinsame Jahre. Er schaffte es durch seinen unglaublich hohen Anspruch, aber natürlich auch durch seinen damit erzielten Erfolg, die uneingeschränkte Loyalität des Chores zu erhalten. Die damit eingegangene Symbiose von aufopferungsvoller, zielgerichteter und hochwertiger musikalischer Führung auf der einen Seite und unbedingtem Gehorsam, Willen und Disziplin der Sänger auf der anderen Seite, führte zu der starken Verbundenheit, die bis heute anhält. Wer das noch nicht erlebt hat, der kann meine Worte wahrscheinlich schwer nachvollziehen. Einfacher formuliert: Wir waren eine eingeschworene Gemeinschaft! Diese Verbindung und Treue war uns bis heute Verpflichtung die gemeinsame Zusammenarbeit respektvoll zu führen und nun schlussendlich auch zu beenden. Der gewählte Zeitpunkt des Abschieds war auf Basis dieser Werte für den Männerchor und auch für Herr Wind richtig gewählt. Ich (1. Vorsitzender Christian Rosenzweig) bin froh und stolz, dass wir mit dem Kirchenkonzert zum Abschied von Herr Musikdirektor Gerhard Wind, einen würdevollen und niveauvollen Rahmen geschaffen haben, welcher der Lebensleistung unseres jetzt ernannten Ehrenchorleiters entsprach. Wir freuen uns sehr, Herr Wind mit der Organisation dieses Konzerts und des anschließenden Banketts zu seinen Ehren, eine große Freude bereitet zu haben. Damit haben wir unseren Beitrag geleistet und unserer unendlichen Dankbarkeit Ausdruck verliehen. Der Männergesangverein 1859 verdankt Herr Wind die glorreichste Zeit seiner 155-jährigen Geschichte und wird ihm deshalb auf ewig dankbar und verbunden sein. Wir wünschen Herr Wind für die Zukunft noch viele gesunde Jahre im Kreise seiner Familie und Freunde. Und er wird auch immer einen Platz im Kreise seines MGV Neckarhausens haben und ist ein gern gesehener Freund und Gast. Für die Männerchorgemeinschaft gilt es nun zukünftig mit einem neuen Chorleiter hart zu arbeiten, um auch weiterhin den Menschen bei unseren Konzerten und Auftritten Freude zu bereiten. Wir wollen unsere Zuhörer begeistern und anregen sich mit Chormusik zu beschäftigen, im optimalen Fall auch mitzumachen. Über die Auswahl des neuen Chorleiters werden wir in Kürze informieren.

 

  


v.l. Bürgermeister Roland Marsch, Musikdirektor Gerhard Wind, Vorsitzender MGV 1859 e.V. Christian Rosenzweig, Vorsitzender GV Germania 1897 e.V. Bernhard Schläfer (Bild: Achim Wirths)

Bericht der Rhein-Neckar-Zeitung vom 29.07.2014: Link
Bericht der Rhein-Neckar-Zeitung vom 30.07.2014: Link
Bericht des Mannheimer Morgen vom 30.07.2014: Link
Bericht des Mannheimer Morgen über das Chorleiterleben von Herr Wind, 02.08.2014: Link

 

2012

Männerchor Neckarhausen - eine großartige Geschichte im Sinne des Chorgesangs!

Der Männerchor vor der Kirche in Schlanders, Südtirol; Bild: MGV

Die Männerchöre der beiden Traditionsvereins MGV 1859 und GV Germania 1897 singen seit September 2012 gemeinsam unter dem Namen "Männerchor MGV 1859 / GV Germania 1897 Neckarhausen". Der stimmgewaltige Chor mit 75 Sängern steht unter der Leitung von Musikdirektor FDB Gerhard Wind. Der erfahrene und erfolgreiche Chorleiter versteht es hervorragend die beiden Chöre zu einer Einheit zu formen.

Die Präsentation schöner und klangvoller Chormusik ist das oberste Ziel des Chores und dessen Sängern. Bei bisher zahlreichen Auftritten konnte der Männerchor dieses Ziel bereits verfolgen und die Zuhörer von der dargebotenen Literatur überzeugen. Höhepunkt stellte dabei zweifelsohne die gemeinsame Konzertreise nach Südtirol im Mai/Juni 2013 dar. 120 Teilnehmer, davon 45 mitgereiste Sänger erlebten eine wunderschöne Zeit und klangvolle Auftritte des Männerchors. 

Mehr zu der Konzertreise erfahren Sie hier.

 

  

  

MGV 1859 Neckarhausen e.V.  | info(at)mgv-neckarhausen.de